Veranstaltung

02. Dez 2017, 10:30

22. Berliner Gespräch: Das rechte Maß

Forster & Martin
Forster & Martin

Am Samstag, 2. Dezember 2017, findet um 10:30 Uhr im Deutschen Architektur Zentrum DAZ das 22. Berliner Gespräch statt. Der Titel: „Das rechte Maß. Bedarf, Bedürfnis und die Architektur der Gegenwart”.

Der Unterschied zwischen Bedarf und Bedürfnis ist der zwischen dem Existenzminimum und dem Vollbegriff des Menschen als geistiges und kulturelles Wesen. Die Distanz zwischen Bedarf und Bedürfnis wird durch Bräuche und Gewohnheiten, durch Feste und Rituale, durch Formen und Ausstattungen gefüllt: Es entsteht das, was wir als Kultur bezeichnen. Die Spanne zwischen dem Notwendigen und dem Wünschenswerten, zwischen Überleben und Leben prägt auch den Unterschied des „Bauens“ zur „Architektur“.

Die materiellen und sozialen Unterschiede in unserer Gesellschaft werden immer größer. Aber was und wieviel ist eigentlich notwendig, damit sich der Mensch als Individuum in der Welt einrichten kann und sein Leben gelingt? Welche Lebensphilosophie und welche Ausstattung des Lebens sind erforderlich, damit die zeitgenössische Gesellschaft sowohl die Welt „schont“, wie auch dem Bedürfnis des Einzelnen nach Sozialität, Geselligkeit und Schönheit, also der kulturellen Bedingtheit des Menschen, nachkommen kann? Kann unsere Gesellschaft des Überflusses zu einem rechten Maß, zu einer Selbstbescheidung finden, die durch das Primat des Vernünftigen definiert wird?

Das 22. Berliner Gespräch geht einem gesellschaftlichen Impuls nach, der immer wieder in Reformkreisen diskutiert wurde, aber bisher nicht zu einem allgemeinen politischen, wirtschaftlichen oder gesamtgesellschaftlichen Ziel geworden ist.

Programm

10.30 Uhr Begrüßung
Heiner Farwick
Präsident des BDA, Ahaus/Berlin

10.45 Uhr Einführung
Prof. Andreas Denk
Chefredakteur der architekt, Bonn/Berlin, und Dr. Marta Doehler-Behzadi, Geschäftsführerin IBA Thüringen, Weimar/Leipzig

11.15 Uhr Ethische Grundlagen des zeitgenössischen Konsums
Prof. Dr. Christian Neuhäuser
Philosoph und Soziologe, Dortmund

12.00 Uhr Essen: Ernährung oder Genuss?
Die heutige Dissoziation der Ernährung in historischer Perspektive
Prof. Dr. Josef Matzerath
Historiker, Dresden

12.45 Uhr Opulenz der Bescheidenheit: Tendenzen der Mode der Gegenwart
Prof. Dr. Bettina Köhler
Kunsthistorikerin, Basel / Zürich

13.30 Uhr Mittagspause
mit Besuch der Ausstellung „mise-en-scène – architektonische Portraits“

14.30 Uhr Do-It-Together statt Do-It-Yourself
Van Bo Le-Mentzel
Architekt, Berlin

15.15 Uhr Bedarf oder Bedürfnis? Plädoyer für eine Architektur des Angemessenen
Prof. Dr. Rainer Hehl
Architekt und Stadtplaner, Berlin

16.00 Uhr Resümee
Marta Doehler-Behzadi, Andreas Denk, Heiner Farwick#

16.15 Uhr Gespräche und Getränke

Ort

Deutsches Architektur Zentrum DAZ
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6 (vormals Köpenicker Str. 48/49)
10179 Berlin
Google Maps

Downloads